Förderprogramm mit Digitalisierungsgutschein in NRW

Förderprogramm Mittelstand.innovativ! für Unternehmen in NRW

Das Wirtschaftsministerium von Nordrhein-Westfalen fördert unter dem Namen Mittelstand.innovativ! Projekte zur Digitalisierung von kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) mit bis zu 80 % der Projektsumme.

eloquium informiert und berät Sie gerne über die Möglichkeit einer Förderung mittels der Digitalisierungsgutscheine in NRW. Gemeinsam planen und setzen wir förderwürdige Digitalisierungsprojekte um und unterstützen Sie auch gerne bei der Förderantragstellung. 

Digitalisierungsgutscheine zur Stärkung des Mittelstands in NRW

Das Wirtschaftsministerium von NRW fördert mit den sogenannten Digitalisierungsgutscheinen die Digitalisierungsanstrengungen von kleinen und mittelständischen Unternehmen mit Sitz in Nordrhein-Westfalen. Ziel ist es die Unternehmen sicher und stark für das digitale Zeitalter zu machen und für mehr Wettbewerbsfähigkeit und Agilität zu sorgen. Das daraus resultierende Wachstum soll den für das Land Nordrhein-Westfalen so wichtigen Mittelstand stärken und für die Zukunft absichern.

iPad mit Grafiken und Statistiken
Weltkugel mit Programmiercodes

Digitalisierungsgutscheine mit bis 80 Prozent der Projektsumme

Die vom Land NRW ausgegebenen Digitalisierungsgutscheine müssen für externe Analyse- und Beratungstätigkeiten sowie Entwicklungs- und Umsetzungsmaßnahmen verwendet werden und betragen im Normalfall 50 Prozent der Projektausgaben des geförderten Unternehmens. Kleine Unternehmen erhalten sogar eine Erstattung in Höhe von 80 Prozent der Projektausgaben.

Die Digitalisierungsgutscheine haben hierbei einen Wert von 10.000 bis 15.000 Euro.

Welche Unternehmen sind förderberechtigt?

Für die Förderung mittels der Digitalgutscheine von Mittelstand.innovativ! sind kleine und mittelständische Unternehmen, so genannte KMUs, mit Sitz in Nordrhein-Westfalen (NRW) antragsberechtigt.

Lupe vor Diagramm
Person zeigt auf Laptop auf Schreibtisch

Welche Leistungen werden mit den Digitalisierungsgutscheinen genau gefördert?

Die für Innovations- und Digitalisierungs- sowie IT-Sicherheitsprojekte notwendigen externen Analyse- und Beratungsleistungen sind ebenso wie die Entwicklungs- und Umsetzungsmaßnahmen förderwürdig.

Wie läuft die Förderung der Digitalisierungsgutscheine ab?

Die geförderten Projekte müssen in einem Zeitraum von bis zu einem Jahr nach Bewilligung der Fördermaßnahme bzw. der Digitalisierungsgutscheine abgeschlossen werden können. Die Digitalisierungsgutscheine werden dann innerhalb von sechs Monaten nach Projektabschluss beim Projektträger eingelöst. Das geförderte Unternehmen tritt also in Vorleistung und reicht die Belege für die getätigten Ausgaben entsprechend ein (Ausgabenerstattungsverfahren). Die Auszahlung erfolgt dann möglichst zeitnah nach Einreichung der Belege.

Graue Zahnräder greifen ineinander
Stundenglas mit rotem Sand steht auf Zeitungspapier

Gibt es Fristen oder feste Förderrunden?

Prinzipiell gibt es keine feste Einreichungsfrist. Die für die Digitalisierungsgutscheine bereitstehende Fördertopf ist aber begrenzt. Es ist also möglich, dass die Antragstellung der Digitalisierungsgutscheine nicht über das gesamte Jahr zur Verfügung steht. Eine spontane Einstellung der Förderung durch das Wirtschaftsministerium von NRW ist prinzipiell möglich, aber aus unserer Sicht eher unwahrscheinlich.

 Wo gibt es weitere Informationen?

Das Wirtschaftsministerium Nordrhein-Westfalen (NRW) informiert unter www.wirtschaft.nrw noch genauer über die Förderung mit den Digitalisierungsgutscheinen.

Der Projektträger Jülich (PtJ) informiert ebenfalls auf seiner Homepage unter www.ptj.de/innovationsgutscheine.

Zwei Männer mit Tablet

Wie können wir Sie unterstützen?

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und setzen uns so schnell wie möglich mit Ihnen in Verbindung.